Donnerstag, 30. Mai 2019

30.05.2019

Joggen: 13,25 KM Wöhrder See;

Bemerkungen: 1:42 Stunden, 7,8 km/h, Pace o 7:41, 805 kcal; Befinden: sehr gut

Wöhrder See
Heute bei strahlendem Sonnenschein und 22°C durch die Innenstadt und durch die Wöhrder Wiese zum Wöhrder See. Dann bis zur Satzinger Mühle und auf der Nordseite des Wöhrder Sees wieder durch die Wöhrder Wiese und die Innenstadt nach Hause zurück.

Heute war Vatertag und es war ganz schön was los in der Stadt und in der Wöhrder Wiese und am Wöhrder See, aber es hat großen Spaß gemacht, ohne Schmerzen langsam vor mich hinzutrotten.

Strecke: Innenstadt Wöhrder Wiese und Wöhrder See

Freitag, 24. Mai 2019

24.05.2019

Joggen: 10 KM 4. Lauf im Tiergarten Nürnberg;

Bemerkungen: 1:27:18.60, 7,2 km/h, Pace o 8:20, 623 kcal; Befinden: sehr gut

Heute um 19:00 Uhr bei strahlendem Sonnenschein und noch über 20° C - nach einer schrecklichen Woche mit viel Migräne - der Startschuss. Aber schon nach ein paar Metern merkte ich, dass mir die Migränewoche noch in den Beinen steckte und evtl. der kommende Wetterumschwung der für morgen angesagt worden war.

Die Tiere, die noch in den Freigehegen waren, beäugten uns Läufer sehr erstaunt und neugierig, manche gaben anfeuernde Rufe von sich.

Im Streckenprofil sind ein paar heftige Steigungen eingezeichnet, die ich meistens mit Gehen hinter mich gebracht habe. Am letzten "Berg" war dann die Verpflegungsstation an der es Mineralwasser (dieses Jahr umweltbewusst mit Pappbecher) zu trinken gab, bevor es wieder bergab ging.

Nach den ersten zwei Runden hängte ich mich an zwei Frauen an, mit denen ich dann zusammen ins Ziel kam.

Hier mein Laufbericht auf meiner Laufseite.



Samstag, 18. Mai 2019

17.05.2019

Joggen: 8 KM 30. Stundenlauf am Schmausenbuck;

Bemerkungen: 57,5 Minuten, 8,3 km/h, Pace o 7:11, 484 kcal; Befinden: sehr gut

Nach vielen Tagen Kälte, Regen und Wind zum Glück heute ein schöner sonniger Nachmittag bei fast 20°C. 38 Läuferinnen und Läufer (dabei sogar ein paar Kinder) waren nördlich des Tiergartens am Laufen. Drei unermüdliche Helferinnen und Helfer zählten die Runden.


Treffpunkt war wieder am Parkplatz beim Tiergartenrestaurant. Roland und Susanne haben die Startnummern und Getränke ausgegeben, Roland hat dann wie immer erklärt, wie man zur Strecke kommt und was zu beachten ist.

Oben an der Laufstrecke angekommen, gab es noch eine Einweisung, wie man sich auf der Strecke verhalten soll: rechts laufen, aufpassen auf Walker, BMX-Fahrer - und auf Tannenzapfen. Wenn die Sirene ertönt, ist die Stunde um.

Um 18:09 ging es dann endlich los. Eigentlich dachte ich, ich würde nur 7-8 Runden à 880 Meter schaffen, aber dann wurden es doch 9 - und es waren noch ein paar Minuten übrig.

Ich bin also ziemlich schnell gelaufen im Vergleich zu den anderen diesjährigen Läufen. Ich freue mich, dass ich endlich wieder etwas schneller laufen konnte. Ich glaube, es geht wieder aufwärts!


Nach dem Abstieg noch umgezogen. Anschließend beim Griechen Pommes mit 3 Tütchen Ketchup :-)) und einen Beilagensalat gegessen und einen schönen Abend gehabt.

Wie jedes Jahr war der Lauf wieder ganz toll von Roland und seiner Frau Susanne organisiert. Es war der 30. dieses Jahr, also ein Jubiläumslauf.
Vielen Dank Roland und Susanne - und auf viele weitere Jahre und Läufe!

Dienstag, 14. Mai 2019

13.05.2019

Joggen: 8 KM Pegnitz;

Bemerkungen: 1:03 Stunden, 7,6 km/h, Pace o 7:51, 494 kcal; Befinden: sehr gut

Heute bei sonnigen 18°C aber etwas stärkerem Wind mal wieder entlang der Pegnitz.

Dieses Mal ganz bewusst etwas langsamer. Ich muss jetzt endlich Mal versuchen, das langsame Laufen auch zu genießen (auch wenn ich eh schon langsam laufe, was aber trotzdem für meine Verhältnisse meist ziemlich anstrengend ist). Den nächsten angepeilten HM am 2.6.2019 beim Fürther Halbmarathon werde ich eh canceln, evtl. melde ich auf den 10er um. Deshalb muss ich mich gar nicht so sehr hochpuschen, bei meiner jetzigen Kondition ist ein 10 Kilometerlauf einfach machbar.

Strecke: Pegnitzauen bis zum Fuchslochsteg, 1 1/2 Mal um den Kinderspielplatz und wieder zurück.